top of page

Nourishing Mama Bliss Balls | Wochenbett approved!

Hej Mama!


Kennst du es: Der kleine Hunger zwischendurch überfällt dich immer wieder? Ich kenne ihn sehr gut. Früher habe ich immer zu einem Schokoriegel, wahlweise Obst oder auch gern mal zu einem Kaffee gegriffen.

Bis es irgendwann KLICK gemacht hat und ich gemerkt habe, dass es mich eigentlich null befriedigt kurz zwischendurch so einen "Mist" zu essen. Geschweige denn, dass es mich gesättigt hätte.

Nicht, dass ich es nicht besser gewusst hätte. Häufig waren es einfach Situationen, in denen ich hungervertrieben einfach schnell einen Snack brauchte.




Durch ein Gespräch mit einer sehr lieben Freundin im letzten Jahr, hat für mich ernährungstechnisch so vieles plötzlich Sinn ergeben. Sie selbst setzt sich schon länger mit dem Thema auseinander und hat mir sozusagen die Augen geöffnet. Danach habe ich mich selber per viel belesen und informiert. So dass ich meine Ernährung entsprechend anpassen konnte.


Wir Frauen brauchen Proteine. Viele Proteine über den Tag, um nicht ständig und immer wieder in diese fiese Heißhungerattacken zu verfallen.

Proteine unterstützen den Körper auf so vielen Ebenen.

Sie halten uns satt, sie minimieren Heißhungerattacken, sie unterstützen die Leber, was wiederum Auswirkungen auf unseren Zyklus & Stoffwechsel hat und natürlich wird weniger Cortisol produziert, weil wir nicht ständig wie hungrige Zombies durch die Welt laufen.


Ich bin zwar keine Ernährungsberaterin, aber ich habe mir ein großes Wissen in dem Bereich angeeignet, insbesondere rund um das Wochenbett und das Nähren der Mutter.

Proteine sind ein Gamechanger.

Als sehr gefestigte Langzeit Vegetarierin musste ich aber auch spüren, wie schwierig es ist, diese Proteine ohne Fleischzufuhr zu mir zu nehmen. Deshalb versuche ich gerade immer wieder gesunde pflanzliche Proteine in meine Ernährung zu integrieren. Hier und da lasse ich mir aber auch von dem einen oder anderen Veganen Protein helfen. Wie eben auch in diesem Rezept für die Nourishing Mama Bliss Balls, einfach um zu gewährleisten, dass sie dich wirklich eine Weile satt halten.


Außerdem enthalten die Bliss Balls viele Milchbildende Zutaten, wodurch sie auch bestens für frische Mamas im Wochenbett oder Mamas auf ihrer Stillreise geeignet sind. Denn Mandelmus, Haferflocken und Datteln sind unfassbar gute Zutaten für stillende Frauen. Und vielleicht kannst du dich hier noch einmal an deinen Stillstart erinnern: Ich weiß es noch sehr genau, sobald ich meinen Sohn an die Brust angelegt habe, habe ich mich immer gefühlt, als ob ich eine Verdurstende in der Wüste wäre und als ob ich in den letzten 100 Jahren nichts zu Essen bekommen hätte.

Gerade stillende Mamas brauchen nährende und vor allem sättigende Snacks, die sie schnell und einfach während des Stillens zu sich nehmen können.


Inzwischen versuche ich immer darauf zu achten meine eigenen Snacks in der Tasche



zu haben, um nicht ständig beim Bäcker oder im Supermarkt zu enden und dort unnötig Geld auszugeben für etwas, was mich nur kurzzeitig sättigt.

Deshalb sind diese Balls perfekt geeignet, denn sie sind platzsparend, sättigend und einfach super lecker.


Was brauchst du für die Bliss Balls?

• einen Hochliestungsmixer

• ein sauberes Verschlussglas


Für ca. 12 Bliss Balls brauchst du:

(Für's Wochenbett würde ich die doppelte Menge machen!)

• 125g Haferflocken

• 15 Datteln

• 75g Proteinpulver

• 25g Kakaopulver

• 40g Mandelmus

• 40g Walnüsse


Alle Zutaten für ca. 20 Sekunden im Mixer zu einer homogenen Masse verarbeiten.

Danach formst du zwischen deinen Handflächen mundgerechte Balls. Sollte die Masse zu trocken sein, gib gern noch 10-20ml Wasser dazu.


Du kannst die Masse gern noch mit Gewürzen wie Zimt, Kardamom oder Rose verfeinern.





Ich wünsch dir ganz viel Freude diese leckeren Bliss Balls für dich auszuprobieren oder sie sogar für die nächste Frau, die du im Wochenbett begleitest, mitzunehmen.



Ich freue mich von dir zu hören, wie sie dir gefallen und ob sie dir schmecken.


Alles Liebe,

Vanessa


152 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page